Wahlpflicht bald in Deutschland?

Sebastian Wieseler | Jun 9, 08:55 pm in , |
1 Kommentar

Zur Zeit ist ja wieder Sommerloch, wie mir scheint: SPD fordert Wahlpflicht. Und wer nicht wählt, der soll 50 EUR Strafe zahlen.

Interessant ist, dass das einige Bürger noch gut finden. Da frag’ ich mich echt wieviel eine aufgezwungene Meinungsfreiheit und Demokratie überhaupt noch “frei” ist. Wenn ich gezwungen werde eine Meinung zu haben, ist diese dann überhaupt “frei”?
Einige Menschen pledieren ja auch darauf, dass man Enthaltungen bei Abstimmungen abschaffen solle, was ich für genauso widersinnig halte.

Kommentare

  1. Nicht die SPD fordert eine Wahlpflicht, sondern Jörn Thießen, ein Bundestagsabgeordneter der SPD. Nimm es locker. Man kann die Leute zwar dazu zwingen eine Wahlkabine zu betreten, man kann sie aber nicht dazu zwingen eine gültige Stimme abzugeben. Ansonsten empfehle ich einen Besuch der Webseite von Jörn Thießen. Er hat ein hübsches Gästebuch in dem schon etliche Dampf abgelassen haben.

    — Frank Schmitt · Jun 10, 06:22 pm · #

 

« | »